Vollversammlung der Pfadfinder

| Hans Babl | Mittelbayerische Zeitung

Bei der Vollversammlung der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg, Stamm Ensdorf, im Pfarrsaal wurde durch die Vorstände Kerstin Dollacker und Florian Mischke auf das vergangene Jahr zurückgeblickt.

Es haben viele Aktionen stattgefunden wie z. B. der Kinderfasching zusammen mit der DJK, Mitwirkung beim Don-Bosco-Jugendfest, Pfarrfamilienabend, Tag der Regionen und Adventbasar, Gebetsnacht am Gründonnerstag, Knotentag, Bau eines Fronleichnamsaltars,  Teilnahme am Georgstag in Sulzbach, wobei die Ensdorfer Wölflinge den 3. Platz belegten, Johannisfeuer, als Stammeswochenende die „Nacht der ungeahnten Möglichkeiten“ auf dem Eggenberg, Nikolausdienst für Familien, Weihnachtfeier, Friedenslicht und Gestaltung eines Fensters beim „leuchtenden Advent“. Außerdem halfen die Pfadfinder bei der Dachrenovierung des Eggenberghauses. Im Januar fand die alljährliche Klausurtagung statt.

Darüber hinaus gab es für die einzelnen Stufen Wölflinge, Jupfis, Pfadis und Rover eigene Veranstaltungen: verschiedenste Spiele, Tauzieh- und Minigolfturnier, Bowlen, Besuch im Freibad Monte Kaolino und dem Hochseilgarten in Hirschau, Pizza-Backen, Basteln von Rosenkränzen.

Auch für heuer haben sich die Pfadfinder wieder viel vorgenommen. So ist u. a. ein Hike für die Pfadis geplant. Fronleichnamsaltar, Johannisfeuer, Waldspiel, Zoorallye. Eggenbergfest, Tag der Regionen, Ensdorfer Wandertag, Adventbasar, Nikolausdienst, Weihnachtsfeier, Friedenslicht und Klausurtagung haben schon Tradition. Ins Stammeszeltlager wird vom 3. bis 9. August diesmal in die Fränkische Schweiz gehen. Ferner werden die Pfadfinder im Laufe des Jahres im Eggenberghaus ein neues Bettenlager bauen. Zur Belohnung für das gute Abschneiden beim Georgstag wird ein gemeinsamer Ausflug unternommen. Da dies als Überraschung gedacht ist, wird Datum und Ziel noch nicht verraten. Im kommenden Jahr findet der Georgstag wieder einmal in Ensdorf statt.

Florian Mischke kandidierte nicht mehr für die Vorstandschaft. Für ihn wählten die stimmberechtigten Pfadfinder Susanne Seibert. Sie stellt nun mit Kerstin Dollacker den Vorsitz. Kassier ist Verena Harrer, Kurat Pfarrer Pater Hermann Sturm.

Der Stamm Ensdorf der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg hat momentan 52 aktive und 36 passive Mitglieder. Die 21 Wölflinge haben vier Leiter (Florian Mischke, Fabian Sommer, Johanna Dollacker und Hubert Weiß). Claudia Potempa und David Reindl leiten die die sechs Jupfis, Kerstin Dollacker und Susanne Seibert betreuen die sechs Pfadis. Sprecher der zehn Rover sind Claudia Potempa und Ramona Falter.