Aktion: Ein Osterlicht für Ensdorf

| Klaus Hernes |

Mit einem Zeichen für Hoffnung, Gemeinschaft und Zuversicht, in einer besonderen Zeit, unter diesem Motto fand am Ostersonntag die zweite Aktion „Ein Osterlicht für Ensdorf“ statt.

Verantwortliche der Pfadfinder, des Pfarrgemeinderates, Familien und der CSU war es ein Anliegen dem Wunsch,  die christlichen Werte in Verbindung mit Ostern zum Ausdruck zu bringen, sowie Dank und Wertschätzung auszusprechen.

Mittels virtueller Vorbereitungstreffen galt auch in diesem Jahr die Organisation im Vorbereitungsteam abzustimmen, und die Auswahl geeigneter Einrichtungen, Institutionen, dem Gesundheitswesen, den Geschäften und Vereinen zu treffen.

Bereits im Vorfeld erfolgte die Abstimmung mit Pater Slawomier durch die Vorsitzende des Pfarrgemeinderates Agnes Graf. Auch die individuelle und liebevolle Gestaltung der insgesamt 22 Kerzen wurde durch Sophie Graf daheim in Hofstetten wie im Vorjahr übernommen.

Als zentraler Impuls wurde die  Litanei gegen die Mutlosigkeit  von Gisela Baltes ausgesucht und von David Breitkopf in Verbindung mit dem Symbol des Osterlichtes auf einer Karte arrangiert, welche zusammen mit dem Osterlicht übergeben wurde.

Passend für unsere besondere Zeit sind auszugsweise folgende Impulse: Kein Gewinn ohne Einsatz, kein Trost ohne Leid, keine Heilung ohne Krankheit, keine Hilfe ohne Not

Der besondere Dank und die Wertschätzung wurde stellvertretend für alle Menschen zum Ausdruck gebracht, die sich für die Gesellschaft engagieren. Neben den Feuerwehren, dem Gesundheitswesen, dem Rathaus mit der Gemeindeverwaltung und Bauhof, Kindergarten und Schule, DJK und Bildungshaus / Kloster Ensdorf wurden Geschäfte und Betriebe, die Landwirtschaft die Caritas und das Seniorenheim besucht.

Bei strahlendem Sonnenschein und gemeinsamen Gebet im Klosterinnenhof starteten die 2er-Teams unter Einhaltung der Hygienevorschriften zu den Stationen im gesamten Gemeindebereich Ensdorf.

Mit Verlesen des Textes und Übergeben der Kerze als Licht der Hoffnung wurde ein besonderer Moment der Verbundenheit spürbar. Ein Zeichen, welches nicht nur in Ensdorf Mut und Zuversicht zum Ausdruck bringt.