Moderne Landschaft im Farbenrausch

| Hans Babl | Mittelbayerische Zeitung

Malen, malen und nochmals malen war am Mittwoch beim Ensdorfer Ferienprogramm im Pfarrsaal angesagt. Zwölf Mädchen und Buben waren eifrig mit Farben bei der Sache.

 Zunächst besprachen Jutta Meyer und Bettina Scharr mit ihnen den Farbkreis nach Itten. Dann malten ihn die jungen Künstler durch Mischen der Grundfarben Blau, Gelb und Rot aus ihrem Deckmalkasten auf Papier nach. Erstaunt stellten sie fest, dass man aus nur drei Farben eine Vielzahl verschiedenster Farbnuancen erreichen kann.

„Moderne Landschaft im Farbenrausch“ war das eigentliche Thema des Vormittags. Weil die flächige Darstellung einer Landschaft schwierig ist, hatten Jutta Meyer und Bettina Scharr große Kalenderbilder nach dem niederländischen Maler Ton Schulten als Anschauungsmaterial mitgebracht. Sie dienten als hilfreiche Vorlage. Die zwölf Mädchen und Buben zauberten dann völlig frei mit kräftigen Acrylfarben ganz unterschiedliche aber tolle Landschaften. Sie konnten ihrer Phantasie völlig freien Lauf lassen, mit den Farben „spielen“. Und das zum ersten Mal auf Leinwand! „Wie große Künstler! Ein tolles Erlebnis!“ sagte nicht nur die elfjährige Jennifer Dietmayr. Alle waren voll begeistert und trugen mittags ihre Kunstwerke stolz nach Hause.