Vorbereitungen zum 125-Jährigen laufen auf Hochtouren

| Hans Babl | Mittelbayerische Zeitung

Von 5. bis 8. Juli feiert die Freiwillige Feuerwehr Thanheim ihr Fest zum 125-jährigen Bestehen. Seit fast zwei Jahren laufen dazu schon Planungen und Vorbereitungen. In diversen Ausschusssit-zungen wurden die Weichen gestellt, die die Verantwortlichen um Vorsitzenden Joachim Hantke und Kommandant Hans Westinder nun auf die Zielgerade der Vorbereitungen geführt haben.

Mit Landrat Richard Reisinger fand man den gewünschten Schirmherrn für das Fest, ebenso wie mit Ensdorfs Bürgermeister Markus Dollacker und Ensdorfs Pfarrer Hermann Sturm, den zwei Ehrenschirmherrren, die ganz oben auf der Wunschliste standen. Auch bei der Wahl des Patenvereins bewies der Festausschuss ein glückliches Händchen. Denn dass man gemeinsam mit der Feuerwehr aus Ensdorf richtig feiern kann, zeigte sich bereits beim Patenbitten der Thanheimer Ende Februar.

Genauso wichtig wie die Wahl der Offiziellen war für Vorstand und Ausschuss auch die Gestaltung des Jahrhundertereignisses. Eröffnet wird dieses am Freitag, 5. Juli, um 19 Uhr mit dem Bieranstich. Nach diesem Akt folgt der politische Abend mit dem Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer, dem sich mit Sicherheit noch einige politische Prominenz anschließen wird. Festplatz ist der Schulsportplatz, direkt neben der ehemaligen Thanheimer Schule gelegen.

Am Samstag, 6. Juli, lockt ein weiterer Höhepunkt. Ab 20 Uhr steigt die Partynight mit „Frontal“. Deutschlands bester und erfolgreichster Party-Band. Die Band ist bei Großevents auf den Bühnen Deutschlands, Österreichs, Schweiz usw. unterwegs und wurde schon mehrfach mit dem Fachmedienpreis als beste Partyband Deutschlands ausgezeichnet.  Eintritt 6 Euro.

Bereits am frühen Nachmittag, ab 14 Uhr, beginnt das Heimattreffen, zu dem rund 250 Gäste erwartet werden. Musikalisch wird der Nachmittag von den „Schnarrndorfern“ abgerundet.

Der Sonntag, 7. Juli, beginnt um 9 Uhr mit dem Festgottesdienst, der von der Neukirchener Blasmusik gestaltet wird, gefolgt von dem traditionellen Frühschoppen. Anschließend besteht die Möglichkeit, sich mittags mit vielerlei Gerichten, von Schwein bis Wild, verwöhnen zu lassen, bevor um 13:30 Uhr die Aufstellung zum großen Festzug durch Thanheim erfolgt, an dem mehr als 80 Vereine teilnehmen werden. Der Sonntag Abend steht unter dem Motto: „Nacht der Tracht“. Das heißt Trachtenmodenschau, volkstümliche Tänze und Bräuche werden den Abend ausklingen lassen.

Am Montag hat die Feuerwehr für alle Feierwilligen einen Leckerbissen parat: Im Festzelt spielt „Format C“. Ab 19:30 Uhr werden die vier Stimmungsmacher aus dem Amberger Land den Besuchern einheizen. Für Abwechslung und zusätzliche Stimmung sorgen an diesem Abend „Erdäpflkraut“ und Marianne Maier, Gstanzlsänger aus Niedernbayern und dem Rottal. Eintritt 5 Euro.

Egal wie viele Gäste nun kommen werden, die Thanheimer Wehr bietet in ihrem Zelt mit Sicherheit Platz für jeden, und dies natürlich an allen vier Tagen.