„Musik bewegt“

  |  Hans Babl |   Ensdorf.de, Mittelbayerische Zeitung

„Musik bewegt“ lautete das Thema des diesjährigen 49. Internationalen Jugendwettbewerbs der Volks- und Raiffeisenbanken. Die Schülerinnen und Schüler der fünften bis neunten Klassen der Mittelschule Ensdorf stellten sich dem Wettbewerb und malten sehr unterschiedliche Bilder.

„Musik bewegt jeden auf eine andere Art und Weise. Die einen musizieren aktiv, die anderen tanzen zur Musik, manche brauchen Musik zum Abschalten.  So verschiedenartig euch Musik bewegt, so individuell sind auch die Bilder“, stellte Rektorin Helga Gradl bei der Preisverleihung fest und dankte für den jährlichen Wettbewerb Robert Falter, Geschäftsstellenleiter der Raiffeisenbankfiliale Ensdorf.

„Auch heuer haben die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Ensdorf viele tolle und sehr kreative Arbeiten abgegeben. Es ist echt klasse und ich danke Euch dafür, dass Ihr jedes Jahr so zahlreich und mit Hingabe teilnehmt“, lobte Geschäftsstellenleiter Falter. „Natürlich konnten nicht alle Preise gewinnen. Aber unsere fachkundige Jury hat sich alle Mühe gegeben, die Preisträger zu ermitteln. Dafür haben wir auch schöne Preise mitgebracht!“

Dann warteten die Schülerinnen und Schüler gespannt auf die Preisverleihung, welche die Service-Berater Michael Fleischmann und Simon Schmidt durchführten. Da gab es Spiel, Powerbank, Speedmintons, mehrere Füller „Spirit“, Blootooth Lautsprecher mit Farbwechsel, Vakuum-Flaschen „Cool & Hot“ sowie Malsets.  

Einig war man sich darüber, im kommenden Jahr wieder mitzumachen.

Sieger beim Malwettbewerb der fünften und sechsten Klasse wurden Michael Drexler, Mirijam Scheuerer und Simon Singer, bei 7. bis 9. Klasse Mia Sophie Seidenbeck, Luce Hollweck und Nina Rohde. Die ersten Preise beim Quiz der 5. bis 9.Klasse gewannen Sahleh Albarbour, Benjamin Schöpper, Theresa Koller, Leonie Reindl, Robert Ferraro, Jennifer Schönberger, Maurice Krauth und Celine Stöcke.

Bilder

Die Preisträger der Mittelschule Ensdorf des 49. Internationalen Jugendwettbewerbs der Raiffeisenbanken mit dem Ensdorfer Geschäftsstellenleiter Robert Falter (hinten links) und Rektorin Helga Gradl (hinten rechts).