Seit 25 Jahren im Öffentlichen Dienst

  |  Hans Babl |   Ensdorf.de, Mittelbayerische Zeitung, Gemeinde

Seit 25 Jahren ist Verwaltungsangestellte Martina Rothut, geborene Schmucker, im Öffentlichen Dienst beschäftigt. Bürgermeister Markus Dollacker überreichte ihr im Auftrag der Bayerischen Staatsministerin für Familie Arbeit und Soziales die „Ehrenurkunde des Freistaates Bayern für 25 Jahre als Dank und Anerkennung für die geleisteten treuen Dienste“. Außerdem gab es Blumen und Geschenke.

Martina Rothut absolvierte von 1989 bis 1991 die Ausbildung zur Bürokauffrau. Von 1991 bis 1993 war sie zunächst bei der Kreishandwerkerschaft Amberg beschäftigt, dann bei der Caritasverwaltung. Am 1. Juli 1993 wechselte sie als Verwaltungsangestellte zur Stadt Amberg, wo sie mit Unterbrechung durch Elternzeiten bis 1. Januar 2015 beim Standesamt und der Verkehrsüberwachung beschäftigt war. Seither ist sie Verwaltungsangestellte bei der Gemeinde Ensdorf in Teilzeit. Ihre Aufgabengebiete sind allgemeine Verwaltung, Friedhofsamt und Straßenverkehrsrecht.

Bilder

V. li. 1. Bürgermeister Markus Dollacker, Jubilarin Martina Rothut und Geschäftsstellenleiter Josef Rester.