35-jähriges Bestehen des Opel-Club

  |  Hans Babl |   Ensdorf.de, Mittelbayerische Zeitung

Ursprünglich aus einer Bierlaune heraus geboren, feierte nun der Opel-Club Ensdorf in der Sporthalle der DJK sein 35-jähriges Bestehen. Dazu begrüßte 1. Präsident Richard Weigl neben vielen Clubmitgliedern und ihren Partnern auch 1. Bürgermeister Markus Dollacker und dessen Stellvertreter Karl Roppert. Sein besonderer Gruß und Dank galt den Sponsoren, „die seit 35 Jahren unseren Club mit Sach- und Geldspenden unterstützen: Michael Dollacker, Josef Scharl, Herbert Dietz und Rainer Krieger mit ihren Partnerinnen.“

Von Anfang an sorgte Musikant Florian Hengl aus Leonberg mit tollen Einlagen, Gstanzln und zünftigen Trinksprüchen für Stimmung, später auch mit Tanzmusik. Zunächst aber wurde „edel gespeist“ mit italienischem Salat, Sauerbraten mit Knödle sowie Grilltellern mit Schnitzel, Ripperln, Surbraten, Hähnchenschenkeln, Kartoffelaslat und Gebäck. Dazu gab es – es war schließlich hochsommerlich warm – kühle Getränke. Von Sekt, Wasser, Bier und Wein bis Apfelschorle und Radler konnten die Gäste auswählen. Als Nachtisch gab es Kaffee mit Bienenstich und Nussecken. 

„Gegründet wurde der Opel-Club Ensdorf am 3. Juni 1983 im Gasthaus ‚Zum Roten Hirschen’ in Seulohe aus einer Bierlaune heraus durch damals acht junge Burschen“, erinnerte Präsident Richard Weigl. Helmut und Norbert Ferstl, Gerhard Fleischmann, Josef Hafenbradl, Manfred Mühlbauer, Josef Scharl, Hans Singer und Richard Weigl sind die Gründer. Zunächst war man mehr ein Stammtisch. Doch schon 1985 meinte man, man müsse einen Präsidenten haben. Einstimmig wurde dazu Josef Hafenbradl gewählt. 1987 schon wurde dann ein Präsidium gewählt und eine Satzung des Opel-Club Ensdorf erstellt.

„Aktivitäten waren die erste Zeit Fußballspiele gegen die „Originalen Vilstal Musikanten“, Besuch des Opel Werk in Rüsselsheim, Sommerfeste beim Singer Hans. 1989 erster großer Preisschafkopf mit mehr als 200 Teilnehmern. Der Preisschafkopf ist bis heute immer noch ein Riesenerfolg“, berichtete der Präsident.

1993 feierte der Opel-Club sein zehnjähriges Gründungsfest drei Tage lang mit Festzelt, Spitzenbands (Country Showdown Band, Original Vilstal Musikanten, Dingl-Dangl) und eine Autoschau der Firma Dollacker. „Es war ein Klasse Fest für die gesamte Bevölkerung und ein Riesenerfolg“, so der Präsident. 1994 wurde die Opel-Club-Hütte erstellt, die bis heute noch super in Schuss ist. Wer will, kann da jederzeit einen Geburtstag oder ein anderes Fest abhalten. Im Jahr 2002 zählte der Opel-Club erstmals über 50 Mitglieder.

„Gespendet haben wir auch regelmäßig. Zum Beispiel jahrelang Brstwürste und Steaks für das DJK-Zelztlager, für die Ensdorfer Blaskapelle eine Trommel, für den Kindergarten St. Jakob Ensdorf, einen Kompressor für Pater Andreas Kroworsch und David Breitkopf für das Salesianerprojekt in Ghana, eine Motorsäge für die FFW Ensdorf und so weiter, und so weiter“, erinnerte Präsident Richard Weigl bei der Jubiläumsfeier.

Das 20-Jähige wurde auch auf dem DJK-Sportgelände gefeiert mit Tauziehturnier mit Ensdorfer Vereinen. Daraus ging der Opel-Club als klarer Sieger hervor. Eine Autoshow rundete das Fest für die Bevölkerung ab. Das 25-Jährige wurde nur für Mitglieder groß im Wittelsbachersaal gefeiert. „Da hat unser Kassier so richtig geschluckt. Damals waren wir rund 75 Mitglieder!“ Beim 30-Jährigen waren die Opelaner wieder auf dem DJK-Sportgelände.

Bis zum Samstag zählte der Opel-Club Ensdorf 99 Mitglieder. Als 100. Mitglied ließ sich Doris Freudenberger in den erlesenen Club aufnehmen. Musikant Florian Hengl stiftete ihr spontan den ersten Jahresbeitrag von 15 Euro. Präsident Richard Weigl verlieh vielen langjährigen Mitgliedern als Dank und Anerkennung Urkunden.

Bilder

Präsident Richard Weigl.
Schlangestehen beim Essenfassen.
Das Essen schmeckte allen vorzüglich.
Musikant Florian Hengl aus Leonberg sorgte für Stimmung.
Die Stimmung war hervorragend bis ausgelassen.
Die anwesenden zu ehrenden Mitglieder mit 1. Präsident Richard Weigl (li.)
Als 100. Mitglied unterschrieb Doris Freudenberger die Beitrittserklärung zum Opel-Club Ensdorf.
Ein sichtlich froh gelaunter Präsident Richard Weigl.
Das 100. Mitglied Doris Freudenberg mit Ehemann Thomas.
Die Stimmung war hervorragend bis ausgelassen.
Die Stimmung war hervorragend bis ausgelassen.
Die Stimmung war hervorragend bis ausgelassen.
Die Stimmung war hervorragend bis ausgelassen.
Die Stimmung war hervorragend bis ausgelassen.
Die Stimmung war hervorragend bis ausgelassen.