Laternenzug zum Fest des hl. Martin

  |  Hans Babl |   Ensdorf.de, Mittelbayerische Zeitung

Die Kinder des Kindergartens St. Jakob feierten am Freitag mit Geschwistern, Eltern, Omas und Opas sowie den übrigen Verwandten, Kindergartenbetreuerinnen und Pfarrer Pater Hermann Sturm mit Gebeten, Liedern und dem Laternenzug das Fest des hl. Martin.

Eingangs wurde das Lied „St. Martin lasst uns feiern“ vor der Pfarrkirche St. Jakobus gesungen. Dann begrüßte Pfarrer Sturm die vielen Kinder und Erwachsenen, erzählte aus dem Leben des Heiligen. Die Vorschulkinder spielten mit Glockenspiel die Geschichte „Laterne Lumina“. Nach den Fürbitten wurde „In meiner Latern“ gesungen bevor der Martinszug mit den vielen bunten Laternen durch den Klostergarten zog. Dann wurden die Martinsbrote gesegnet und an die Kindergartenkinder verteilt, welche sie brüderlich mit anderen Kindern, ihren Geschwistern oder den Eltern teilten.  Zum Schluss sangen alle „Tragt in die Welt nun ein Licht ...“

Mit den Martinsbroten und vom Kindergartenelternbeirat selbstgebackenen Lebkuchen sowie Wiener Würstchen mit Brezen und Kinderpunsch konnten sich alle für den Heimweg stärken.

Bilder