Wolfsbacher Wehr in Österrreich zu Gast

  |  Hans Babl |   Ensdorf.de, Wolfsbach.de, FFW Wolfsbach, Mittelbayerische Zeitung

Vor einem Jahr wurde per Handschlag durch die Feuerwehrkommandanten Günter Schindler (Wolfsbach/Oberpfalz) und Wolfgang Schäffer (Wolfsbach/Niederösterreich) sowie den beiden Bürgermeistern Markus Dollacker und Josef Unterberger die Patenschaft der beiden Wehren besiegelt.

„Seit der Teilnahme am 43. Landestreffen der Niederösterreicheischen Feuerwehrjugend vom 9. bis 12. Juli 2015 in Wolfsbach/Niederösterreich haben die beiden namensgleichen Wehren ein gutes, ein freundschaftliches Verhältnis,“ betonte Kommandant Günter Schindler beim Pressegespräch in Feuerwehrgerätehaus.  Nach Gegenbesuchen der Österreicher sei im Vorjahr die Patenschaft besiegelt worden. Am 30. April und 1. Mai gab es ein weiteres Treffen. Mit 1.Kommandant Günter Schindler, 2. Kommandant Dominik Ernst und Feuerwehrvorsitzendem Heinrich Eichenseer an der Spitze machten sich 13 Feuerwehrler aus dem oberpfalzischen Wolfsbach nach der niederösterreichischen Marktgemeinde Wolfsbach im Herzen des Mostviertels auf den Weg.

Anlass war die Segnung des neuen Hilfeleistungs-Löschfahrzeugs HLF 3 und einer Tragkraftspritze Fox 4 der Feuerwehr Wolfsbach/NÖ. Dort wurden sie von Bürgermeister Josef Unterberger, und Vize-Bürgermeister Magister Josef Wagner herzlich empfangen. Anschließend wurde das neue HLF 3 und die Tragkraftspritze Fox 4 besichtigt. Kommandant Florian Kammerhuber und dessen Stellvertreter Georg Bruckmüller erläuterten den Oberpfälzern ausführlich deren technischen Details. Kommandant Günter Schindler und stellvertretender Kommandant Dominik Ernst überreichten anschließend ihren Kommandantenkollegen aus dem österreichischen Wolfsbach als Gastgeschenk ein Modell deren neuem HLF 3 im Maßstab 1:16. Der Abend stand dann ganz im Zeichen der Aufstellung des Maibaums und der darauffolgenden feuchtfröhlichen Feier. Als einzige Wehr mit Vereinsfahne – Fahnen sind bei Feuerwehren in Österreich nicht üblich – nahmen die Oberpfälzer am 1. Mai am Kirchenzug zu der von Feuerwehrkurat Pater Jacobus Tisch zelebrierten Florianimesse teil. Nach einer Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal segnete Pater Tisch das neue HLF 3 und die Tragkraftspritze Fox 4. Neben Bundesrat Andreas Pum hatten auch Landtagsabgeordnete, Landesbranddirektor und weitere Feuerwehrvertreter an der Segnung teilgenommen und sich bei den Feuerwehren für ihre Arbeit bedankt. Nach Frühschoppen und Mittagessen ging es dann wieder Richtung Oberpfalz.

Am 2. und 3. September, so Kommandant Günter Schindler und Vorsitzender Heinrich Eichenseer, wird eine Abordnung der Wolfsbacher Wehr aus Niederösterreich zu einem Gegenbesuch in der Oberpfalz erwartet.

Bilder

Die Oberpfälzer waren als einzige mit ihrer Fahne vertreten.
Mit Blumen geschmückt war das neue Hilfeleistungs-Löschfahrzeug HLF3 bei der Fahrzeugweihe.
Angetreten vor dem neuen HLF 3!
Stellvertretender Kommandant Dominik Ernst und Kommandant Günter Schindler und Ernst überreichten ihren österreichischen Kollegen Kommandant Florian Kammerhuber und dessen Stellvertreter Georg Bruckmüller (von links) als Gastgeschenk ein Modell des neuen HLF 3 im Maßstab 1:16.
Interessiert begutachteten die Oberpfälzer das neue HLF 3 ihrer österreichischen Kollegen.