Jahreshauptversammlung FC Bayern Fanclub 2017

  |  Hans Babl |   Ensdorf.de, Wolfsbach.de, Mittelbayerische Zeitung

Zur Jahreshauptversammlung des 2013 gegründeten „FC Bayern München Fanclub Wolfsbach/Oberpfalz Mia san mia“ im Vereinslokal Gasthaus Schützenheim in Wolfsbach begrüßte 1. Vorsitzender Oliver Schwendner neben Mitgliedern auch Gemeinderat Johann Eichenseer und Feuerwehrvorsitzenden Heinrich Eichenseer.

Vorsitzender Schwendner berichtete, dass der Fanclub nun 126 Mitglieder, und dass die Vorstandschaft im abgelaufenen Jahr zehnmal getagt hat. 18 Fahrten zu Heimspielen des FC Bayern wurden unternommen. Z. B. gegen den HSV, gegen Arsenal in der Championsleague oder zu den Heimspielen im DFB-Pokalspielen gegen Wolfsburg und Schalke, berichtete Vorsitzender Schwendner. Zu den Spielen gegen Rostock und Hertha hat es keine Rückmeldungen gegeben, ebenso zu einem Presstermin mit Manuel Neuer. „Jedes FC-Bayern-Spiel, das nicht im free-tv übertragen wird, wird im Vereinslokal auf sky angesehen. Immer eine tolle Sache“, so der Vorsitzende.

Bei der Fanclubprogramm-Bewrbung ging der Fan-Club Wolfsbach im vergangenen Jahr leer aus. Das Sommerfest mit Grillen und Übertragung des FFB-Pokal-Finales war gut besucht. Eine Saisoneröffnungsfeier fand nicht statt. Erstmals veranstaltete der Bayern-Fan-Club im Juli den „Wolfscup“ und belegte den zweiten Platz von fünf Wolfsbacher Mannschaften. Er wird künftig alle zwei Jahre, wenn Europa- oder Weltmeisterschaften stattfinden ausgespielt. Außerdem übernahm der Fan-Club die Patenschaft für den Fußballplatz in Wolfsbach. Im August sahen sich Mitglieder die Saisoneröffnung mit 30 Liter Freibier an. „Beim Gemeindepokalschießen im Oktober belegten die Bayern Fans den 3. Platz. Im Dezember war die Weihnachtsfeier sehr gut besucht. Beim Fußballtennis-Turnier im Januar 2017 in Ursensollen, errang die Mannschaft des Wolfsbacher FC-Bayern-Fan-Club Platz drei unter 16 teilnehmenden Mannschaften“, berichtete Vorsitzender Oliver Schwendner. Grundsätzlich könne sich jeder für jedes Heimspiel des FC Bayern per E-Mail bewerben (fanclub-wolfsbach (at) gmx (dot) de) . Die Preise (inklusiver Busfahrt) dafür seien ok. Allerdings würden die Abfahrtszeiten und Abfahrtsorte immer erst zwei Tage vor dem Spiel bekannt gegeben. Die Karten werden dann in München übergeben. Schwendner bat allerdings, die Verantwortlichen nicht mit E-Mails, SMS oder Whatsapp zu überschwemmen.

Als Ausblick für 2017 gab der Vorsitzende bekannt: Herrichten des Fußballplatzes noch im Frühjahr zusammen mit der Gemeinde. Bewerbung um Karten für fünf Heimspiele läuft. Die Heimspiele können auch weiter auf sky im Vereinsheim angesehen werden, Statt eines Sommerfestes wird ein Vereinsausflug als Tagesfahrt – evtl. zur FCB-Erlebniswelt – geplant. Geplant auch Fahrten zu den Finalspielen und Weihnachtsfeier. Und als Höhepunkt: „Sarah Däbritz hat uns ihren Besuch zugesagt. Darauf freuen wir uns schon ganz gewaltig!“ Vorsitzender Schwendner dankte seinem „Super-Team Vorstandschaft, das in ihrer Freizeit ehrenamtlich und völlig unentgeltlich arbeitet“.

Schriftführer Tom Baumer verlas das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung. Kassier Mario Fischer berichtete über die aktuelle Finanzlage des Clubs. Die Kassenprüfer Marion Baumer und Markus Preißl bescheinigten ihm einwandfreie Kassenführung. Die Teilnehmer an der Jahreshauptversammlung entlasteten einstimmig die Vorstandschaft.

Bei den turnusmäßigen Neuwahlen wurde Oliver Schwendner als 1. Vorsitzender in seinem Amt bestätigt. Auch die weiteren Vorstandsmitglieder wurden einstimmig gewählt. 2. Vorsitzender: Michael Eichenseer, 1. Schriftführer: Nicole Winkler, 2. Schriftführer: Thomas Baumer, 1. Kassier: Mario Fischer, 2. Kassier: Marion Baumer, Beisitzer: Edwin Marschall, Richard Winkler, Gerry Smitt-Wiesen und Markus Preißl, Kassenprüfer: Thorsten Donhauser und Annette Eichenseer.

Bilder

Die neue Vorstandschaft des „FC Bayern München Fanclub Wolfsbach/Oberpfalz Mia san mia“ mit den beiden Vorsitzenden in der Mitte.