Möglichkeiten der Unterstützung für die Innenrenovierung

  |  Hans Babl |   Ensdorf.de, Mittelbayerische Zeitung

Pfarrer Pater Hermann Sturm lud gemeinsam mit Pfarrgemeinderat und Kirchenverwaltung die Vorstände der örtlichen Vereine in den Pfarrsaal ein, um Möglichkeiten der Unterstützung für die bis 2017 laufende Innenrenovierung der Ensdorfer Pfarrkirche durch die Vereine zu erörtern.

Nach der Begrüßung stellte Pfarrer Sturm fest, dass viele Vereine und Privatpersonen sich schon eingebracht haben, um die Renovierung zu unterstützen. „Die Pfarrkirche ist schließlich unser aller Kirche.“ Pfarrgemeinderatssprecherin Agnes Graf erläuterte, dass die Kircheninnenrenovierung nicht als „Spendenbettelei“ empfunden werden sollte, sondern als Möglichkeit, sich einzubringen und ein bisschen stolz darauf zu sein, dass man mitwirken kann.

Kirchenpfleger Johann Fink informierte kurz über den Sachstand der Arbeiten in der Kirche. Der Kostenrahmen wurde bisher eingehalten. Zurzeit wird an der Raumschale gearbeitet. Jedoch wird nicht nur der Kirchenraum, sondern auch die Sakristei und Vorsakristei renoviert und restauriert. Pfarrer Sturm ergänzte, dass in dem Kostenvolumen von 3,1 Millionen Euro nur die Renovierung der Kirche enthalten sei, nicht aber die Renovierung der Kirchenausstattung (z.B. die zahlreichen versilberten Kerzenleuchter). Diese muss aus eigenen Mitteln finanziert werden. Weiterhin wurde darauf hingewiesen, dass für Interessierte (sowohl Vereine als auch Firmen und Privatpersonen) im Pfarrbüro ein Foto-Ordner aufliegt, in dem man für einzelne Objekte (Gemälde, Figuren), unterschiedlicher Größe und finanziellen Aufwandes, eine Patenschaft für die Restaurierung übernehmen kann.

Die Vereinsvorstände zeigten Bereitschaft, mit den jeweiligen Möglichkeiten ihres Vereins diese große Aufgabe zu unterstützen. Dabei wurde ein Benefizkonzert angeregt sowie für Mai oder Juni 2017 ein eigenes, vereinsübergreifendes Fest im Klosterinnenhof ins Auge gefasst. Hierzu wird es noch konkrete Absprachen und Aufgabenverteilungen geben, die in einer zukünftigen Zusammenkunft festgelegt werden.