Jahreshauptversammlung des FCB Fanclub

  |  Hans Babl |   Ensdorf.de, Wolfsbach.de, Mittelbayerische Zeitung

Gut besucht war die Jahreshauptversammlung des 2013 gegründeten „Fanclub FC Bayern Wolfsbach/Oberpfalz Mia san mia“ im Vereinslokal Schützenheim Wolfsbach. Dazu begrüßte 1. Vorsitzender Oliver Schwendner auch Bürgermeister Markus Dollacker.

Schriftführerin Annette Brem verlas zunächst das Protokoll der letztjährigen Jahreshauptversammlung, gegen das keine Einwände erhoben wurden. Vorsitzender Schwendner berichtete, dass der Fanclub nun 124 Mitglieder, und dass die Vorstandschaft im abgelaufenen Jahr zehnmal getagt hat. Für die laufende Saison habe man um jeweils 25 Karten für fünf Spiele beworben. Allerdings sei man leider nicht ausgelost worden. Der Vorsitzende berichtete, dass pro Spiel nur 10300 Karten für die Verlosung zur Verfügung stehen, auf diese aber 450000 Bewerber entfallen. Auch für einen Besuch eines Bayern-Spielers in Wolfsbach wurde man nicht ausgelost. Die Allianz hat zwar Karten für ein Spiel organisiert, diese habe man aber wegen hoher Preise und eines Wochentagsspiels nicht angenommen. „Das Kartenproblem wird immer größer, doch wir geben nicht auf und werden dranbleiben“, erklärte Vorsitzender Oliver Schwendner.

Beteiligt hat sich der Fanclub am Festzug zum 60-jährigen Bestehen der Schützengesellschaft Edelweiß Wolfsbach. Das Abschlussfest soll auch in diesem Jahr durchgeführt werden. Im Vereinslokal Schützenheim wird jedes Bayern-Spiel, das nicht in freeTV übertragen wird, auf sky angeschaut werden kann.

Tom Baumer berichtete, dass es mit dem Fanclub-Fanshop Probleme bei der Tshirt-Bestellung gegeben hat. Die Qualität der Tshirts wurde bemängelt. Ab sofort lässt der Fanclub Wolfsbach die Shirts selbst bedrucken. Dann muss auch nicht gewartet werden, bis mindestens 18 Interessenten beisammen sind. 

Schwendner war im Juni bei der Fandialog-Sitzung, bei der auch ein Verantwortlicher des FC Bayern anwesend war. Dort wurde berichtet, dass die Allianz-Arena um 4000 Plätze erweitert wird. Von den Fanclubs wurde vorgeschlagen, dass Ehrungen von Fanclubmitgliedern in der Allianz-Arena vor dem jeweiligen Spiel geehrt werden.

Der Vorsitzende fragte an, ob Interesse bestehe, zum DSF-Fußballstammtisch zu fahren, was befürwortete wurde. Weiter wurde angefragt, ob man evtl. auch zu einem Basketballspiel des FC Bayern fahren solle. Auch dafür gab es viele Interessenten. Schwendner versprach, sich um Karten zu bemühen. Auch besteht der Wunsch, sich ein Spiel der 2. Mannschaft des FC Bayern anzusehen. Geplant ist im August ein Ausflug in die Allianz-Arena zur Saisoneröffnung.

Kassier Michael Eichenseer berichtete über eine solide Finanzlage des Fanclubs. Kassenprüferin Marion Baumer bescheinigte ordentliche Kassenführung. Einstimmig entlastete die Versammlung die Vorstandschaft. Bürgermeister Markus Dollacker sprach dem ganzen Team des Fanclubs für dessen Engagement seinen Dank aus. „Der Fanclub ist eine Gemeinschaft, die zusammenhält und zusammengehört“, so Dollacker. Er wünschte: „Alles Gute für die Zukunft.“

Die turnusmäßig anstehenden Neuwahlen für die nächsten zwei Jahre brachten nur wenig Änderungen. Einstimmig wiedergewählt wurden 1. Vorsitzender Oliver Schwendner, 2. Vorsitzender Heiner Graf, 1. Schriftführerin Annette Brem und 2, Schriftführer Thomas Baumer. Neu in der Vorstandschaft ist einstimmig 1. Kassier Mario Fischer. Michael Eichenseer rückt als sein Stellvertreter zurück. Einstimmig auch die Wahl der vier Beisitzer Richard und Nicole Winkler, Torsten Donhauser und Edwin Marschall. Kassenprüfer sind Marion Baumer und Markus Preißl.

Bilder

Für zwei Jahre gewählt wurde die Vorstandschaft des „Fanclub FC Bayern Wolfsbach/Oberpfalz Mia san mia“ mit 1. Vorsitzendem Oliver Schwendner in weißem T-Shirt hinten in der Mitte stehend.