Dank an Patenverein

  |  Hans Babl |   Ensdorf.de, Mittelbayerische Zeitung

Für die Freiwillige Feuerwehr Thanheim war 2013 ein ganz besonderes Jahr: Bestens organisiert feierte die Wehr im Juli vier Tage lang ihr 125-jähriges Bestehen, zu dem sogar der Bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer gekommen war. Die Freiwillige Feuerwehr Ensdorf hatte dazu die Patenschaft übernommen.

Dieser Tage nun kamen die Thanheimer Floriansjünger zu den Ensdorfern, um sich bei ihnen dafür zu bedanken. Kommandant Johann Westiner (li.)und Vorsitzender Joachim Hantke überreichten dem Ensdorfer Feuerwehrkommandanten Michael Ott (re.) in Goldpapier verpackte Geschenke: eine DVD mit den Filmaufnahmen des Festes sowie eine CD mit einigen Hundert Farbbildern davon. Kreisbrandmeister und Kreisjugendwart Hubert Haller grillte am Lagerfeuer die wohl letzten Bratwürstln und Steaks des Jahres, die von allen Feuerwehrkameraden einschließlich der Ensdorfer „Feuerwehrsenioren“ und der Ensdorfer Jugendfeuerwehr, den aktiven Feuerwehrlern und den Ensdorfer Kirwapaaren mit Genuss verzehrt wurden.

Ensdorfs Feuerwehrkommandante Michael Ott wies darauf hin, dass die Jugendfeuerwehr Ensdorf am Samstag, 11. Januar ab 9 Uhr in ganz Ensdorf alte Christbäume, die nicht mehr gebraucht werden, abholt und entsorgt. „Der Service ist kostenfrei, die Jugendfeuerwehr freut sich aber über jede Art von Spenden“, betonte er.

Bilder

Kommandant Johann Westiner (li.)und Vorsitzender Joachim Hantke überreichten dem Ensdorfer Feuerwehrkommandanten Michael Ott (re.) in Goldpapier verpackte Geschenke.