Das Kloster Ensdorf lädt Ehemalige ein

  |  Hans Babl |   Ensdorf.de, Mittelbayerische Zeitung

Am Sonntag, 5. Mai, lädt das Kloster Ensdorf die ehemaligen Schüler des Gymnasiums, aber auch die früheren Lehrlinge und Auszubildenden in den unterschiedlichen Handwerksbetrieben des Klosters zum Ehemaligentreffen ein.

Das Treffen beginnt mit einem Gottesdienst um 11:00 Uhr in der Pfarrkirche. Provinzial Pater Josef Grünner, der auch ein ehemaliger Schüler des Ensdorfer Gymnasiums ist, wird als Festprediger den Gottesdienst feiern. Musikalisch gestaltet ihn die Don-Bosco-Blaskapelle unter der Leitung von Georg Bayerl.

Das anschließende Mittagessen und der Kaffee bieten den Rahmen, um früheren Klassenkameraden oder alte Kollegen wieder zu treffen, sich an alte Zeiten zu erinnern und über Neuigkeiten auszutauschen. Das Kloster informiert, was aktuell geschieht und welche Planungen es für die Zukunft gibt.

Zugleich wird sich der neu gegründete Freundeskreis Kloster Ensdorf vorstellen. Er will die Verbindung der Ehemaligen untereinander aufrechterhalten, den Kontakt zum Kloster pflegen und aktuelle Projekte unterstützen. Er ist als Initiative einiger Ehemaliger entstanden; er lädt aber alle ein, die dem Kloster verbunden sind und es unterstützen wollen.

Es haben bereits über 50 Ehemalige ihr Kommen zugesagt – darunter auch die früheren Direktoren Pater Philipp Weißhaar und Pater Martin Haunolder oder Pater Michael Rohbach, der lange Jahr an der Schule wirkte.

Die Anmeldung zum Ehemaligentreffen ist per eMail an kloster-ensdorf (at) donbosco (dot) de oder telefonisch unter 09624/920010 möglich.