Ehepaar Dechant feierte Goldene Hochzeit

  |  Hans Babl |   Ensdorf.de, Mittelbayerische Zeitung

Michael und Wally Dechant, die beliebten Wirtsleute des „Vilsthaler Hofes“, feierten dieser Tage auf dem Mariahilfberg in Amberg ihre Goldene Hochzeit.

Walburga Altmann, eine gebürtige Ensdorferin, lernte ihren späteren Ehemann Michael Dechant, einen gelernten Mauerer, 1961 bei der Arbeit in Kallmünz kennen. „Das war Liebe auf den ersten Blick“ erzählt das Jubelpaar der „Mittelbayerischen Zeitung“. So ist es nicht verwunderlich dass schon Ende Mai 1962 in der Ensdorfer Asamkirche die Hochzeitsglocken läuteten und die beiden in das Anwesen von Wallys Eltern in der Schwandorfer Straße 12 einzogen.

Sie übernahmen die Landwirtschaft und Wally handelte nebenbei mit Naturalien (Waldfrüchte, Weinbergschnecken, Eier, bratfertige Tauben, Hühner, Enten und Gänse), die sie samstags bei Wind und Wetter in Amberg auf dem Markt verkaufte. Später machte sie Vertretungen aller Art wie für Versicherungen oder Stalleinrichtungen und betrieb einen Weinhandel. Über 20 Jahre waren ihre Weinfeste mit Schweinshaxen und Wallys Sauerkraut weithin ein Begriff. 1983/84 kaufte das Jubelpaar Wasserkraftwerke in Nordrhein-Westfalen, die jetzt Sohn Michael betreut. 1990 eröffnete es den „Vilsthaler Hof“, 1995 kamen zehn Gästezimmer dazu.

Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor. Sohn Michael wurde 1964 geboren, Tochter Josefine 1966 und Tochter Sieglinde 1971. Alle drei sind verheiratet. Neben den Kindern und Schwiegerkindern gratulierten natürlich auch die drei Enkel zur Goldenen Hochzeit. Bürgermeister Markus Dollacker überreichte im Namen der Gemeinde eine herrliche Orchidee. Landrat Richard Reisinger und MdL Reinhold Strobl sandten Glückwunschschreiben. Selbstverständlich wünschten auch Verwandte, Freunde, Bekannte und viele frühere Gäste alles Gute.

Der „Vilsthaler Hof“ ist derzeit wegen Krankheit vorübergehend noch geschlossen.

Bilder