ZEN-Altbautage waren großer Erfolg

  |  Hans Babl |   Ensdorf.de, Mittelbayerische Zeitung

Die ZEN-Altbautage in Ensdorf sind auch heuer wieder ein großer Erfolg. „Trotz des herrlichen fast sommerlichen Wetters kamen bereits am Samstag mehr interessierte Besucher als im vergangenen Jahr. Dabei hätte man eigentlich an diesem Tag mit weniger Interessenten rechnen, weil ja Altbausanierer meist einen Garten haben und die Zeit nach dem Winter für erste Arbeiten im Garten nutzen“, sagte ZEN-Geschäftsführer zufrieden der „Mittelbayerischen Zeitung“.

Allgemein wurde von den Besuchern die sehr übersichtliche und regionale Ausstellung gelobt, mit vielen „optimalen Informationen durch interessante Fachvorträge zu allen Themen der Altbausanierung“, ebenso die „sehr übersichtliche Ausstellung mit kompetenter, individueller und sehr ausführlicher Beratung“. Die Aussteller wiederum waren voll des Lobes für hervorragende Organisation und Werbung. Sie zeigten sich allseits zufrieden und lobten die Besucher als fachlich interessiert.

Das Spektrum der Aussteller und Vorträge reichte von Schreinern und Zimmerern, Elektrofirmen, Raumausstattung, Kreditinstituten für die Finanzierung, Energieberatern, Heiztechnik, Anbietern von Solar- und Photovoltaikanlagen, Innen-, Fassaden- und Dachdämmung, Fenster- und Türensystemen, Solarthermie usw. Im Sinne der Energieeinsparung auch Elektrofahrzeuge.

Was Besucher zur Messe sagten

Werner Berndt, 76-jähriger ehemaliger Ingenieur aus Amberg: „Ich habe mein Haus schon einigermaßen saniert. Bei der Ausstellung findet man immer wieder etwas Neues. So werde ich demnächst wohl noch die Rollokästen mit einem neuen System versehen, die alten Jalousien des Wintergartens erneuern. Die Ausstellung ist sehr informativ und überzeugend auch in Bezug auch auf den Umweltgedanken. Ich habe geschaut, wo könnte ich noch etwas bei meinem Haus verbessern.“

Als „sehr interessant mit ehrlicher Beratung“ fand die ZEN-Altbautage der 64-jährige „Techniker, Erfinder und Bastler“ Udo Keller aus Amberg. Er überlegt an seinen beiden Häusern noch einiges zu tun für Heizung und Energieeinsparung. „Und das noch heuer!“ In einem soll die Heizung komplett, im anderen die Gasheizung erneuert werden. „Ich will möglichst energie-autark werden“, betont er. Dazu gehören für ihn u. a. auch Photovoltaik- und Solaranlage, Pelletsheizung und Gasthermen mit Sterlingmotoren, Niedervolttechnik. „Toll, dass bei dieser Ausstellung das ganze komplexe Gebiet der Altbausanierung und Energieeinsparung vertreten ist!“

Claus Gerstacker (38) und Manuels Förster (35) aus Weigendorf, Sevicetechniker und Bürokauffrau von Beruf, haben einen Altbau und „wollten mal sehen, was man machen kann und was es so an Techniken und Möglichkeiten gibt“. Sie wollten sich erstmal informieren und denken „in absehbarer Zeit“ an Dach- und Außendämmung für ihren Altbau. Auch sie loben die „sehr informative Ausstellung mit exzellenter Beratung“.

Christine Werner, Tagesmutter aus Emhof, besuchte die Ausstellung aus Interesse wegen der geplanten Außendämmung für ihr Haus und einer effektiveren Heizungsanlage. „Natürlich interessiere ich mich als Frau auch für das Angebot an neuen Möbeln aus Naturmaterialien. An der Ausstellung lobt sie besonders das übersichtliche und breite Angebot sowie die gute Beratung.

Der frühere Dreher Kurt Fischer, „über 70“, aus Teublitz hat von den ZEN-Altbautagen aus der „Mittelbayerischen Zeitung“ erfahren und wollte sich „über den neuesten Stand der Technik“ informieren. Vieles hat er an seinem Haus schon saniert und überlegt, ob sich für seine „Restlaufzeit“ eine Dachsanierung noch lohnt und „ob ich mir das noch antun soll“. Auch er lobt die sehr übersichtlich Ausstellung und die „sehr informative und individuelle Beratung“.

Und was sagen die Aussteller?

Schreinermeister Richard Siegler aus Hahnbach, kommt schon zum zweiten Mal zu den ZEN-Altbautagen: „Die sind regional interessant, haben ein fachbezogenes Publikum. Ich gehe lieber hierher als zu großen Messen, wo viele ‚Beuteltiere’ nur Werbegeschenke einheimsen wollen. Ich lobe mir hier das fachbezogene und interessierte Publikum. Oft kommen da nach Jahren noch Kunden und sagen: Ich hab sie doch da gesehen, sie haben mich gut beraten, ich bräuchte jetzt …“ Außerdem sei das ZEN eine „ganz tolle Einrichtung, die aber noch ausbaufähig wäre.“    

Der 49-jährige Bernd Richthammer, Leiter Betrieb und Verkauf von „Loma-Solar“ in Sulzbach hat in der Region „relativ viele Voltaikanlagen verkauft und installiert, war im vergangenen Jahr schon „sehr zufrieden“. Auch sein Lob: „Fachlich interessierte Besucher, die wissen, was sie wollen, nicht nur ‚Sammler und Jäger’ von Werbegeschenken. Die ZEN-Altbautage findet er „regional sehr bedeutend“. „Die Organisation und Werbung für die ZEN-Altbautage ist hervorragend. Das Ambiente hervorragend, die Verpflegung optimal.“

„Moderne Fenstersysteme“ ist in Kümmersbruck zuhause. Der 51-jährige Vertriebs- und Verkaufsleiter Thomas Siebert meinte, es sei immer wieder ein tolles Erlebnis, wenn man mit einem so fachlich interessierten Besucher sprechen und sie beraten könne wie bei den ZEN-Altbautagen. „Für regionale Firmen sind die ZEN-Altbautage einfach ein Muss!“

Dass eine studierte Versorgungstechnikerin Inhaberin einer Firma für Heizung Bad Solar ist, ist eigentlich selten. Die 40-jährige Sabine Müller aus Ensdorf leitet einen entsprechenden Betrieb und ist inzwischen Inhaberin der Firma, die seit 1966 Kompetenz und Erfahrung anbietet. Ihre Firma ist bereits seit Jahren bei Gemeindefest, Tag der Regionen und Altbautagen in Ensdorf vertreten. Auch sie ist schon am Samstag mit dem Besuch zufrieden über die fachlich interessierten Besucher, die tatsächlich Sanierungen vorhaben. 

Bilder

Ausstellungsfotos.
Ausstellungsfotos.
Ausstellungsfotos.
Ausstellungsfotos.
Elektro-Fahrzeuge.
Elektro-Fahrzeuge.
Elektro-Fahrzeuge.
Elektro-Fahrzeuge.
Claus Gerstacker und Manuela Förster.
Claus Gerstacker und Manuela Förster.
Christine Werner.
Christine Werner.
Kurt Fischer.
Kurt Fischer.
Werner und Margarete Berndt.
Werner und Margarete Berndt.
Udo Keller.
Udo Keller.
Richard Siegler.
Richard Siegler.
Kaminkehrer bei der Brotzeit.
Kaminkehrer bei der Brotzeit.
Moderne Fenstertechnik Thomas Siebert.
Moderne Fenstertechnik Thomas Siebert.
Loma-Solar Bernd Richthammer.
Loma-Solar Bernd Richthammer.
Sabine Müller von Müller Heizung Bad Solar.
Sabine Müller von Müller Heizung Bad Solar.
ZEN-Elektroauto.
ZEN-Elektroauto.
Zen-Geschäftsführer Gerhard Kopf.
Zen-Geschäftsführer Gerhard Kopf.