Spende für Ganztagsschule

  |  Hans Babl |   Ensdorf.de, Mittelbayerische Zeitung

Der CSU-Ortsverband engagiert sich sozial. Die Ganztagsschule der Mittelschule Ensdorf freut sich über eine Spende von 350 Euro und dankt herzlich dafür. „Das Geld stammt vom Erlös des jährlichen CSU-Preisschafkopfes plus einer gehörigen ‚Aufstockung’“, so Vorsitzender Johann Bösl.

„Die Ganztagsschule ist eine echte Bereicherung und das Geld für ihre Unterstützung gut angelegt.“ „Damit wird ein Ausflug nach Nürnberg finanziert“, verkündete die Leiterin der Ganztagsschule, Cornelia Hagerwerden, zur Freude der bei der Spendenübergabe im Kloster Ensdorf anwesenden Schülerinnen und Schüler. Diese ließen sich die frischen und kostenlosen Donuts sowie den Tee aus der Klosterküche schmecken. Seit September sind die Salesianer Kooperationspartner der Einrichtung und liefern jeden Tag das Essen. Klosterdirektor Pater Christian Liebenstein hofft, dass im Sommer die Ganztagsschule die vielfältigen Freizeitangebote des Klosters mehr nutzen kann. Lehrer Karl Senft bedankte sich im Namen von Rektor Siegfried Seeliger und betonte, dass die „Ganztagsschule sinnvoll, dringend notwendig und sehr gut angenommen“ werde. Gekonnt zeigten Schülerinnen und Schüler auf, was in der Ganztagsschule am Nachmittag so alles ansteht: „Erst das gute Essen aus der Klosterküche, dann flott die Hausaufgaben machen mit Betreuung und schließlich ab 15 Uhr Freizeit mit Spielen, Basteln, Malen usw.“

Bilder