Geschicklichkeitsspiele rund um die Feuerwehr

| Hans Babl | Mittelbayerische Zeitung

Ein tolles Ferienprogramm hatte die Jugendfeuerwehr Ensdorf für Kinder von sechs bis zwölf Jahren unter dem Motto „Geschicklichkeitsspiele rund um die Feuerwehr“ zusammengestellt. 18 Kinder waren gekommen, um mit OBM Jugendausbilder Freiherr Thilo von Hanstein, HFM Jugendwart Wolfsgang Reiser, OFM Gerald Wiesen und mit sieben Mitgliedern der Ensdorfer Jugendfeuerwehr viel Spiel und Spaß zu haben.

Da wurden nicht nur Faltblätter und Bastelbögen verteilt, ein Film über die Bayerische Jugendfeuerwehr und die Fahrzeuge und Ausrüstung der Ensdorfer Feuerwehr einschließlich Atemschutzgeräte und Fluchthauben vorgeführt und gezeigt, sondern auch das Absetzen eines Notrufes geübt. Da konnte man auch seine Geschicklichkeit und Zielsicherheit testen beim Spritzen von Tennisbällen von Leitkegeln, Werfen der Feuerwehrleine auf eine  Dosenwand, Werfen von Tennisbällen in gestaffelt stehende Eimer, Kegeln mit doppelgerolltem Schlauch oder Laufen auf zwei Bierkästen von A nach B. Lustig war das Aufblasen von Luftballons über Verteiler und Stahlrohr, zünftig die Wasserbombenschlacht.

Dann wurde es erst noch richtig interessant: Mit dem Hebesatz und einem Spreizer wurde ein Radlader hochgehoben und die darunter liegende Person „Otto“ gerettet und abtransportiert! Ein brennender – selbstverständlich leerer – Kinderwagen wurde mit dem Hochdrucklöschgerät mit Wasser und Schaum gelöscht, schließlich mit der hydraulischen Rettungsschere ebenso zerschnitten wie ein Fahrrad. Natürlich standen auch Fahrten mit den Feuerwehrautos auf dem Programm. Fazit: Ein gelungener Nachmittag im Ensdorfer Ferienprogramm!