Spendable Wanderfreunde

  |  Hans Babl |   Ensdorf.de, Mittelbayerische Zeitung

Die Wanderfreunde Ensdorf und Umgebung e. V. zeigten sich wieder einmal mehr von ihrer spendablen Seite. Sie stifteten für die Nachmittagsbetreuung der Ganztagsschule an der Mittelschule Ensdorf ein Transportwägelchen, Tische und Geschirr (Teller, Becher und Kompottschalen) für mehrere Hundert Euro.

Bei der Übergabe bedankte sich Cornelia Hager, die Leiterin der Nachmittagsbetreuung, für das gespendete Mobiliar und das einheitliche Geschirr und berichtete, dass sich die Kinder sehr darüber gefreut haben. Schulleiter Rektor Siegfried Seeliger lobte das Engagement und die Unterstützung der Mittelschule durch Ensdorfer Vereine und Organisationen.

Bürgermeister Markus Dollacker erklärte bei der Übergabe, dass es die Nachmittagbetreuung auch im kommenden Schuljahr weiter geben werde. „Unsere offene Ganztagsschule (derzeit nehmen durchschnittlich 15 Schülerinnen und Schüler daran teil) rundet das Angebot im Schulverbund Unteres Vilstal ab. In Ensdorf wird sie für die Klassen 5 bis 9 gemischt auf freiwilliger Basis angeboten.“ In Ensdorf nehmen durchschnittlich 15 Schülerinnen und Schüler das Angebot an. In Kümmersbruck gebe es ab nächstem Schuljahr eine so genannte gebundene Ganztagsschule für alle Klassen. „Dabei müssen alle Schüler der jeweiligen Klasse verpflichtend daran teilnehmen.“

Bilder