Erfolgreich im Fußball

| Hans Babl | Mittelbayerische Zeitung, Schule

Bei den Fußball-Hallen-Landkreismeisterschaften 2011 war die Mittelschule Ensdorf sehr erfolgreich: Bei den Jungen 5/6 erzielte die Ensdorfer Mannschaft mit einer tollen Leistung den 2. Platz von acht Mannschaften. Eine gute Leistung erbrachte bei der Gruppe 7 bis 9 den 6. Platz von zwölf Mannschaften bzw. den 3. Platz bei den Mittelschulen. Die Mädchen mussten sich erst im Siebenmeterschießen der Realschule Auerbach geschlagen geben und wurden beste Mittelschulmannschaft des Landkreises!

„Unsere Mannschaft überzeugte in allen Partien spielerisch und läuferisch mit sehr guten Leistungen“, lobte „Coach“ Lehrer Karl Senft bei der Urkundenverleihung in der Aula der Ensdorfer Mittelschule die Mannschaft 5/6 der Jungen. „Lediglich die Chancenverwertung war manchmal zu bemängeln. Das Team erreichte in der Gruppe A mit drei sicheren Siegen souverän den 1. Platz und gewann auch das Halbfinale gegen Hirschau überlegen. Erst im Endspiel gegen Gastgeber Vilseck wurde recht unglücklich und deutlich zu hoch verloren“, berichtete er weiter. Aus einer sehr geschlossenen Mannschaft hatten die beiden Abwehrspieler Marcel Honig und Sven Florek herausgeragt, denn sie hatten in den ersten vier Spielen kaum einen Torschuss der Gegner zugelassen. Marcel Honig erhielt als ‚einer der drei besten Spieler des Turniers’ einen Pokal. Beim Finale gegen Vilseck drängten die Ensdorfer ihren Gegner in den ersten sechs Minuten in deren Hälfte zurück und erarbeiteten sich eine Reihe von Chancen. Diese wurden jedoch vergeben oder vom guten Tormann verhindert, Das 1.:0 für Vilseck stellte den Spielverlauf auf den Kopf. Innerhalb kurzer Zeit fielen zwei weitere recht unglücklich Tore durch den Vilsecker Torschützenkönig. Resümee von Coach Karl Senft: „Die Mannschaft begeisterte mit ihrer technisch feinen Spielweise und mit schönen Kombinationen. Sie erreichte damit einen sehr guten 2. Platz bei den Mittelschulen im Landkreis.“

Zur diesjährigen Kreismeisterschaften der Jahrgangsstufen 7-9 Jungen hatten zwölf Mannschaften gemeldet. „Unsere Mannschaft brachte in allen Partien gute Leistungen und erreichte in der Gruppe A einen beachtlichen dritten Platz nach der Realschule Sulzbach-Rosenberg und der Mittelschule Vilseck. Bei besserer Verwertung der oft gut heraus gespielten Torchancen wäre der 2. Gruppenplatz möglich gewesen. Andererseits verhinderte unser Torwart Markus Pangerl durch insgesamt überragende Leistungen so manchen möglichen Gegentreffer und wurde trotz starker Konkurrenz zum ‚besten Torhüter des Turniers’ gewählt“, berichtet Coach Lehrer Karl Senft. „Auch im Spiel um den 5. Platz gegen Ursensollen war unsere Mannschaft überlegen, vergab aber zu viele Chancen und verlor so recht unglücklich mit 0:1, erreichte aber einen guten 3. Platz bei den Mittelschulen im Landkreis Amberg-Sulzbach.“

Als beste Mittelschulmannschaft erwies sich Ensdorf bei den Landkreismeisterschaften der Mädchen der 5. bis 10. Klassen unter acht Mannschaften. Die von Claudia Schmid gecoachte Mannschaft musste sich lediglich im Endspiel der der Realschule Auerbach mit 1:2 (0:0) nach Siebenmeterschießen geschlagen geben. Zuvor belegte sie in der Gruppe A mit neun Punkten und 5:1 Toren den ersten Platz. In den mit großer Leidenschaft und Einsatzbereitschaft geführten Halbfinalspielen besiegte Ensdorf die Mittelschule Auerbach mit 5:4 (1:1) nach Siebenmeterschießen. Mit drei Toren war Lena Schmid die drittbeste Torschützin des Turniers. Als bestplatzierte Mittelschul-Mannschaft erhielten die Spielerinnen die Sieger-T-Shirts der Sparkasse Amberg-Sulzbach „So sehen Sieger aus“.

Rektor Siegfried Seeliger überreichte den Spielern der drei erfolgreichen Mannschaften in der Pausenhalle der Mittelschule Ensdorf nun ihre Urkunden, Die Leistungen der Jungen und Mädels wurde von ihren MitschülerInnen bejubelt.