Neues Allzweckfahrzeug für das Kloster

  |  Hans Babl |   Ensdorf.de, Mittelbayerische Zeitung

Das Salesianerkloster hat ein neues Allzweckfahrzeug, einen Ford Transit. Es wurde finanziert durch 38 vorwiegend regionale Sponsoren. Dafür dankte Klosterdirektor Pater Christian Liebenstein. Er begrüßte diese und sagte ihnen ein herzliches Vergelt’s Gott für die Unterstützung.

Bei der Fahrzeugsegnung durch den Klosterdirektor und der offiziellen Inbetriebnahme bei klirrender Kälte am Dienstag wurde zunächst Psalm 121 aus dem Buch der Psalmen vorgelesen: „Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen. Woher kommt mir Hilfe? Meine Hilfe kommt vom Herrn, der Himmel und Erde gemacht hat. Er lässt deinen Fuß nicht wanken; er, der dich behütet, schläft nicht. Nein, der Hüter Israels schläft und schlummert nicht. Der Herr behüte dich vor allem Bösen, er behüte dein Leben. Der Herr behüte dich, wenn du fortgehst und wiederkommst, von nun an bis in Ewigkeit.“

„Lass alle Verkehrsteilnehmer ihre Verantwortung füreinander erkennen“, wurde in den Fürbitten gebetet. „Bewahre alle vor Unfall und schenke uns stets eine glückliche Heimkehr. Schütze alle Menschen, die zu Wasser, zu Land oder in der Luft unterwegs sind. Schenke den Opfern von Verkehrsunfällen Gesundheit und Heil.“

Raimund Pajung von der Firma Mobil Marketing, welche das Sponsoring des Ford Transit überhatte, lobte die gute Zusammenarbeit mit Klosterverwalter Jürgen Zach. „Machbar war die Finanzierung nur durch genügend Firmen, die das Sponsoring geleistet haben, die es gemacht und ermöglicht haben.“

Bilder