„Grüne Kiste“ zusammengebaut

| Hans Babl | Mittelbayerische Zeitung, Schule

Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen konnten dieser Tage die Schüler der Arbeitsgemeinschaft Praxis an der Hauptschule Ensdorf: Auch bei 35 rad im Schatten ließen sie sich nicht von ihrem Vorhaben abbringen und bauten unter der Regie von Elektromeister Johann Schuster aus Vilshofen und ihrem Klassenlehrer Josef Neiß eine Tankstelle für Elektrofahrzeuge.

 Neben dem berufskundlichen Wert dieser Aktion konnten sie damit einen weiteren Beitrag zum Schulprofil der Ensdorfer Volksschule als „Umweltschule“ leisten. Zum neuen Schuljahr wird diese „Grüne Karte“ dann ans Netz gehen und Betreibern von stromgetriebenen Fahrzeug – ob Fahrrad, Roller oder Auto – das Auftanken auf der Strecke ermöglichen.

Schulleiter Siegfried Seeliger freute besonders das Engagement und die Unterstützung durch Herrn Schuster, der seine Zeit und das komplette Material zur Verfügung stellte, um den interessierten Schülern einen kleinen Einblick in den Arbeitsbereich Elektroinstallation zu ermöglichen. „Wenn dabei dann noch langfristig ein positiver Impuls für die Umwelt herausspringt – da sind doch wahrlich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen!“ so der Rektor.