Adventfeier im Seniorenheim

  |  Hans Babl |   Ensdorf.de, Mittelbayerische Zeitung

Pfarrer Pater Hermann Sturm feierte mit den Bewohnerinnen und Bewohnern sowie Gästen und dem Personal des BRK-Seniorenheims am Samstag einen adventlichen Vorabendgottesdienst zum 3. Adventsonntag. Traditionell umrahmte ihn musikalisch die Chorgemeinschaft Männergesangverein Ensdorf-Sängerbund 1880 Amberg unter Leitung von Helmut Walther.

Sie sangen aus der Messe von Singenberg Kyrie, Sanctus und Agnus Dei, „Maria durch ein Dornwald ging“, „Tochter Zion“, „O Heiland reiß die Himmel auf“, den „Andachtsjodler“ und „Herbei, oh ihr Gläubigen“.

Der Advent sei Zeit der Wahrheit und Vorbereitung auf die Ankunft des Herrn, auf Weihnachten, das Fest der Liebe, betonte der Geistliche. Man solle nicht an Äußerlichkeiten hängen bleiben, damit Gott trotz aller Sorgen und Nöte in Freude in unsere Herzen einkehre, denn er ist Mensch geworden. „Ebnet den Weg für den Herrn“, forderte er die Seniorinnen und Senioren auf. Nach Fürbitten um Frieden, Wandlung, Kommunion, gemeinsamem Vater unser und Segen wünschten zum Ende der Messfeier Chorgemeinschaft und Pfarrer Pater Hermann Sturm allen eine besinnliche Adventzeit und eine gesegnete Weihnacht. Heimleiterin Lydia Brandl schloss sich an und dankte Pfarrer und Chorgemeinschaft.

Anschließend erfreuten die Sänger die älteren Bürgerinnen und Bürger mit adventlichen Weisen. „Oh, du stille Zeit“, „Kommt und singt zur Weihnacht“, Still, still“, „Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen“ und zum Abschluss „Süßer die Glocken nie klingen“ erklangen zur Freude der Senioren in der Hauskapelle, stimmungsvoll von den Männerstimmen gesungen. „Wunderschön“, freuten sich die Bewohner und hoffen auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Bilder