Auf geht’s zur Wolfsbacher Magdalenen-Kirwa!

  |  Hans Babl |   Ensdorf.de, Wolfsbach.de, Mittelbayerische Zeitung

Auf geht’s zur Wolfsbacher Magdalenkirwa! Vom 25. bis 27. Juli führen die Freiwillige Feuerwehr und der Kirwaverein mit neun feschen Kirapaaren die traditionelle Kirwa durch. Heute schon wird ab 16 Uhr das Festzelt aufgestellt. Dazu sind freiwillige Helfer erwünscht. „Gegen Flüssigkeitsverlust stehen Getränke bereit“, erklärt Kirwavereinvorsitzender Torsten Donhauser.

Der Kirwaverein Wolfsbach und die Freiwillige Feuerwehr Wolfsbach  laden wie jedes Jahr Ende Juli zur Wolfsbacher Magdalenen-Kirwa ein. Mit einem attraktiven Programm rund um das Patrozinium heilige Magdalena wollen sie auch heuer die Wolfsbacher ihre Kirwa feiern.

Los geht’s am Samstag bereits um 12 Uhr mit dem Aufstellen des Kirwabaumes, der allein durch die Muskelkraft der Männer in die Senkrechte empor gehievt wird. Abends ab 20 Uhr wird wie gewohnt die bayerische Partyband „D’Quertreiber“, bei der zwei Wolfsbacher mitspielen, das Festzelt in beste Kirwa-Stimmung versetzen.

Kirwa Sonntag

Am Sonntag wird um 10.30 Uhr zelebriert Pfarrer Pater Hermann Sturm den Festgottesdienst zur Ehre der hl. Maria Magdalena mit der Blaskapelle Ensdorf. Diese spielt unter Leitung von Hubert Haller auch im Festzelt zum Frühschoppen mit anschließendem Mittagessen. Am Nachmittag um 15 Uhr wird der Kirwabaum von den neun Kirwapaaren mit fünf Tänzen und tollen Gstanzln über das Dorfleben zur Musik der „Hoglbouchan“ aus. Diese werden auch danach noch bis abends ohne Verstärker durch die Reihen des Festzeltes ziehen.

Oberpfälzer Witzemeisterschaft

Am Sonntag um 18.30 Uhr kommt es dann zur „Oberpfälzer Witzemeisterschaft“. Die besten Witzeerzähler aus der ganzen Oberpfalz finden sich dazu im Wolfsbacher Festzelt ein. Die  hoch dekorierte Jury mit Kabarettistin Lizzy Aumeier, Schauspieler und Regisseur Andreas Stock, Wolfgang Subirge von Radio Ramasuri, Humorist und Gstanzlsänger „Bäff“ Piendl sowie Carina Dengler, alias Kathi aus der Fernsehserie „Dahoam is dahoum“  ermittelt den „Oberpfälzer Witzemeister 2015“. In den Pausen wird auch die Jury Teile ihres aktuellen Bühnen-Programms zum Besten geben. Der Gewinner der Oberpfälzer Witzemeisterschaft bekommt als Hauptpreis eine Gastrolle bei der Fernsehsendung „Dahoum is dahoum“ und darf sich ein Jahr lang „Oberpfälzer Witzemeister“ nennen. Der eintritt zu dieser Veranstaltung ist selbstverständlich frei!

Die Idee entstand aus der Not heraus, um am Kirwasonntag mehr Besucher auf die Kirwa nach Utzenhofen zu locken. Seitdem schreibt sich die Erfolgsgeschichte der lizensierten „Oberpfälzer Witzemeisterschaft" rund um Initiator und Gründer Harald Meier von selbst. „Wir wollten etwas Besonderes auf die Beine stellen", so der 32-jährige Utzenhofer, der in Neumarkt Berufsschullehrer ist und dort Bauberufe, insbesondere die künftigen Kaminkehrer, unterrichtet. Dazu zählt auch eine Fachjury aus bekannten Oberpfälzern. Gesagt, getan. Seitdem gehört die Stammjury bestehend aus der erfolgreichen Polit-Kabarettistin Lizzy Aumeier und ihrem Mann Andreas Stock, dem Charivari-Radiomoderator Wolfgang Subirge und dem G'Stanzlsänger Josef „Bäff“ Piendl zum Erfolgskonzept. Ergänzt werden die Gaudi-Profis von einem wechselnden Gastjuror. Das Konzept ist einfach: Jeder Teilnehmer gibt einen Witz zu einer bestimmten Kategorie zum Besten. Die Jury wählt dann den Gewinner oder die Gewinnerin. Neben dem Wanderpokal gibt es einen interessanten Hauptpreis.

„Längst reißen sich die Veranstalter um die beliebte Abendveranstaltung, die regelmäßig große Festzelte mit 3000 Mann füllt: Angefangen mit Utzenhofen 2009 gastierte das Event bereits in Neumarkt auf dem Jura Volksfest, in Roding, Amberg, Rötz und zuletzt in Mühlhausen bei Neumarkt“, berichtet Harald Meier der MZ. Aber auch die Preise können sich sehen lassen und sind alles andere als lachhaft: „Im ersten Jahr gab es einen Auftritt in der ARD-Sendung „Verstehen Sie Spaß" mit Frank Elstner in der Kategorie Witzbold als ersten Preis, dieses Jahr bekommt der Gewinner eine Rolle in der beliebten bayerischen Vorabendserie „Dahoam is Dahoam".

„Aus der Zusammenarbeit sind seitdem Freundschaften entstanden. Das ist wie ein jährliches Klassentreffen", so Harald Meier. Aber nicht nur zwischen der Jury stimmt die Chemie, auch zu den Kandidaten ist der Kontakt während des Jahres rege. „Die Herzlichkeit und freundschaftliche Atmosphäre zeichnet unsere Veranstaltung aus. Angst vor einer Blamage brauchen die Teilnehmer also nicht zu haben.“

Dieses Jahr bereichert Carina Dengler die Jury. Die Schauspielerin verkörpert die Kathi Benninger aus „Dahoam is Dahoam". Berufsschullehrer Meier kennt die Neumarkterin bereits aus ihrer Schulzeit, als sie noch seine Schülerin war. Damals riet er ihr, sich bei der Serie vorzustellen. „Ich hab ihr immer gesagt, sie soll das machen", sagt Meier und lacht. Jetzt gehört die junge Oberpfälzerin zum festen Hauptcast und ist einer der beliebtesten Rollen.

Weitere Informationen gibt es online unter www.witzemeisterschaft.de.

Kirwa Montag

Am Kirwa-Montag wird ab 12 Uhr der Kirwa-Bär durchs Dorf getrieben. Ab 19.30 Uhr werden die „Rotzlöffl“ beim Abend der Vereine und Behörden für den gebührenden Abschluss der Wolfsbacher Kirwa sorgen. Um 22 Uhr wird der Kirwabaum verlost.

An allen Tagen ist natürlich bestens für das leibliche Wohl gesorgt. Neben Bratwürstln, Käse, Fisch- und Lachssemmeln gibt es auch frisch gebratene Gockerln. Dazu gibt es als „flüssiges Gold“ Getränke der Brauerei Bruckmüller. Der Jugendschutz steht selbstverständlich ebenfalls im Vordergrund und wird aktiv durchgeführt.

Bilder

Neun fesche Kirwapaare tanzen am Sonntag den Baum der Wolfsbacher Magdalenen-Kirwa aus.
Neun fesche Kirwapaare tanzen am Sonntag den Baum der Wolfsbacher Magdalenen-Kirwa aus.
Oberpfälzer Witzemeisterschaft.
Oberpfälzer Witzemeisterschaft.
Plakat Kirwa Wolfsbach 2015.
Plakat Oberpfälzer Witzemeisterschaft 2015.